SLS nutzt einen leistungsstarken C02-Laser zur Verschmelzung feiner Partikel eines Werkstoffpulvers für die Erstellung 3-dimensionaler Teile. Der Laser verschmelzt selektiv einen Pulverwerkstoff durch das Scannen der X- & Y-Durchmesser auf der Oberfläche einer Pulverschicht. Das Modell wird Schicht für Schicht anhand von bereitgestellten 3D CAD-Daten aufgebaut. SLS ermöglicht die Produktion von hochfesten Teilen für Prüfvorgänge unter realen Bedingungen.

  • Produktion hochgradig komplexer Geometrien
  • Robuste Anwendungen mit hoher chemischer Beständigkeit und Temperaturresistenz
  • Schlagfeste Teile für kritische Anwendungen
  • Ideal für Einrastmechanismen und Filmscharniere
  • Lösungen für kleinere Produktionsmengen
  • Erhebliche Zeit- und Kosteneinsparungen 
  • Große Bauplattformen verfügbar

Toleranzen für Standardauflösung:

  • X/Y-Ebenen: +/- .005” für den ersten Zoll, plus +/- 005” für jeden weiteren Zoll

Z-Ebene: +/- .010” für den ersten Zoll, plus +/- 005” für jeden weiteren Zoll

Selektives Lasersintern (SLS) ermöglicht die Produktion robuster Kunststoffartikel für kleine bis mittlere Losgrößen von Funktionsteilen, Gehäusen, Einrastmechanismen, Komponenten für die Automobilindustrie und dünnwandige Kabelführungen. 

Mit SLS lassen sich komplexe Geometrien erstellen, die nach konventioneller Fertigung durch Montage von Einzelkomponenten fertiggestellt werden müssten.

Dreiecke oben rechts
Gewichtung der Suche
100