Ideal geeignet für individuelle Metallkomponenten, Brückenherstellung und Produktion niedriger Stückzahlen produziert der ProJet MJP 2500 IC 100% Wachsgussmodelle in Stunden.

  • Unübertroffene Durchlaufzeit

    Sparen Sie Wochen bei der Wachsmodellherstellung mit werkzeuglosem RealWax MultiJet Printing und verkürzen Sie die Produkteinführungszeit. Der ProJet MJP 2500 IC ermöglicht digitalen Workflow mit direktem Wachsmodelldruck. Dadurch erhöht sich die Produktivität, während sich die Zeit bis zum fertigen Teil gleichzeitig verkürzt. Dank schneller Wachsmodellproduktion, kurzer Zykluszeiten und Betrieb rund um die Uhr lässt sich mit dem ProJet MJP 2500 IC die Effizienz im Gussbereich spürbar steigern.

  • Diagramm Zeit Kostendeckung für den ProJet 2500 IC
    Neues Fenster
    falsch
  • Diagramm der Modellgesamtkosten für den 3D Systems ProJet 2500 IC
    Neues Fenster
    falsch
  • Zu einem Bruchteil der Werkzeugkosten

    Erstellen Sie Hunderte kleine bis mittelgroße Modelle schneller und kostengünstiger als mit traditionellen Spritzwerkzeugen. Diese Vorteile kommen vor allem bei Konstruktionsänderungen zum Tragen. Der ProJet MJP 2500 IC arbeitet mit bestehenden Feingussverfahren und -anlagen. Mit dieser einzigartigen gewerblichen 3D-Drucklösung für Wachsmodelle sind eine schnelle Amortisierung und eine hohe Investitionsrentabilität garantiert.

  • 3D Systems ProJet 2500 IC – Gusshalterung
    Neues Fenster
    falsch
  • Unübertroffene Designfreiheit

    Digitales Design bietet bei der Herstellung von Wachsmodellen entscheidende Vorteile: Topologieoptimierung, Leichtbau und Teilekonsolidierung. Mit dem ProJet MJP 2500 IC lassen sich komplexe Bauteilgeometrien mehrfach herstellen oder gleichzeitig Konstruktionsvarianten anfertigen. Darüber hinaus entstehen leistungsfähigere und kostengünstigere Komponenten in einem Bruchteil der Zeit herkömmlicher Verfahren.

  • Gussformen mit höchster Zuverlässigkeit

    VisiJet M2 ICast 100% Wachswerkstoff emuliert das Schmelzen und die Ausbrenneigenschaften von Standard-Gusswachsen. Dieser RealWax-3D-Druckwerkstoff lässt sich nahtlos in bestehende Wachsgussprozesse integrieren. Mit dem MultiJet gedruckte Formen halten strenge Toleranzen ein, ideal zur Herstellung komplexer Präzisionsmetallkomponenten mit wenig bis gar keinem Aufwand für die Nachbearbeitung.

    • Hohe Genauigkeit und Wiederholbarkeit
    • Glatte Oberflächen
    • Scharfe Kanten
    • Extrem feine Details
  • 3D Systems ProJet MJP 2500 IC – Wachsgussturbine
    Neues Fenster
    falsch
  • 3D Systems ProJet MJP 2500 IC 3D Sprint-Halterung, Build-Abbildung
    Neues Fenster
    falsch
  • Optimierte Ressourcen

    Optimieren Sie Ihren Arbeitsablauf von der Datei- bis zur Modellerstellung mit den erweiterten Funktionen der 3D Sprint™-Software für Vorbereitung und Verwaltung der additiven Fertigung, unbeaufsichtigten Hochgeschwindigkeitsdruck und eine definierte und kontrollierte Nachbearbeitung. Der benutzerfreundliche und sichere MultiJet-Printing-Prozess liefert zuverlässige Leistung und Ergebnisse bei hohem Durchsatz.

  • Flexible Fertigung

    MultiJet Printing bedeutet mehr Flexibilität und Vielseitigkeit für eine effiziente Lösung zur Wachsmodellherstellung. Erstellung, Iteration, Produktion und Verfeinerung erfolgen nach Bedarf mit Just-in-Time-Modellerstellung.

  • 3D Systems ProJet MJP 2500 IC – Halterungen aus Wachsguss
    Neues Fenster
    falsch
  • Anwendungen:

    • Kleine bis mittlere Produktionsvolumen
    • Brückenfertigung
    • Sofortige Designvalidierung inkl. Testen mehrerer Versionen
    • Maßgeschneiderte Metallkomponenten
    • Teilekonsolidierung in leistungsfähigere Einheiten ohne Montageaufwand/Kosten
    • Höhere Teilekomplexität nicht durch herkömmliches Gießen möglich
    • Topologieoptimierung und Leichtbau
    • Schnelle Prototypen für den Metallguss
  • EIGENSCHAFTEN:

    • MultiJet Druck-Technologie
    • Netto-Druckvolumen (xyz): 11,6 x 8,3 x 5,6 Zoll (294 x 211 x 144 mm)
    • VisiJet M2 ICast aus 100 % Wachs
    • Volumetrische Druckgeschwindigkeit bis zu 12,5 Zoll3/Stunde (205 cm3/Stunde)
    • Kurze Zykluszeiten
    • Maximiertes Gesamtdruckvolumen für lange, unbeaufsichtigte Druckvorgänge
    • Optimierter File-to-Print-Workflow mit der 3D Sprint-Software
    • Definierte Nachbearbeitungsmethode
  • Nutzen:

    • Zeit- und Kostenersparnis bei Konstruktion und Herstellung von Werkzeugen
    • Modelle innerhalb von Stunden anstatt von Wochen für erstklassigen Service
    • Hunderte von Modellen in der Zeit, die für den Werkzeugbau erforderlich ist
    • Wegfall von Lagerkosten für Formen
    • Nahtlose Integration in bestehende Feingussverfahren
    • Ideal für kleine bis mittlere Modelle
    • Benutzerfreundlichkeit von der Datei- bis zur Modellerstellung
    • Zuverlässige Leistung und Ergebnisse bei hohem Durchsatz
    • Keine zusätzliche Client- oder Vorbereitungssoftware erforderlich