Datum

So treibt die additive Metallfertigung Innovationen in der Luft- und Raumfahrt voran und schafft Wettbewerbsvorteile. In dieser Sitzung werden die Referenten über ihre Zusammenarbeit sprechen und erläutern, wie die additive Metallfertigung bei Joby für einen deutlichen Wettbewerbsvorteil sorgt.

Das in Nordkalifornien ansässige Unternehmen Joby Aviation arbeitet daran, sichere, erschwingliche, vollelektrische Lufttransporte für jedermann zugänglich zu machen. Stellen Sie sich ein Lufttaxi vor, das senkrecht abhebt, Sie dann leise und schnell über den Stau unter Ihnen trägt und Ihnen so die Zeit einspart, die Sie sonst im Verkehr stecken würden. Die Technologie ist inzwischen so weit fortgeschritten, dass die Entwicklung und der Betrieb eines vollelektrischen Fluggeräts durchaus machbar sind. Das Team von Joby hat dieses Fahrzeug hinter verschlossenen Türen entworfen und im Flug getestet. 3D Systems wurde als Partner für die additive Fertigung für die zertifizierte Fertigung großer Komponenten gewonnen.

Joby und 3D Systems sind eine Vereinbarung über den DMP Factory 500 von 3D Systems für die Produktion großer Bauteile aus Titan eingegangen. Als Ergänzung zur skalierbaren Metallfertigungslösung von 3D Systems hat Joby eine maßgeschneiderte Software entwickelt und neue, hochmoderne Anlagen gebaut. So können die Grenzen des DMP Factory 500 ausgelotet und verschoben werden.

Bitte klicken Sie hier, um Zu MySpark Planner hinzuzufügen und sich für IMTS Spark zu registrieren! 

  • Additive Manufacturing
    Lead bei Joby Aviation

  • Director, Customer Innovation Center
    3D Systems

Sehen Sie sich unsere Präsentation mit weiteren Informationen an: